Samstag, den 24. 4. 2004, 20 Uhr
Eine Mittsommernachtssexkömödie
 von Woody Allen
Es spielt die Freie Theatergruppe 'Die ProFilisten'

das Stück:
Drei Männer, drei Frauen - ein Wochenende auf dem Lande...
Gibt es Liebe ohne Sex? - Sex ohne Liebe?
Erinnerungen, unerfüllte Sehnsüchte, erwachte Leidenschaften, erfüllte
Hoffnungen und eine Geisterkugel.

Was geschieht wirklich in dieser Vollmondnacht im Wald?

 

der Autor:
Woody Allen ist einer der bekanntesten amerikanischen Komödienautoren der
Gegenwart. Seine Werke haben stets einen autobiografischen Hintergrund. Seine
Geschichten beziehen sich auf Erfahrungen eines typischen Großstadt-Menschen,
wie er selbst einer ist. Nichts entgeht seinem Witz. Er parodiert andere Autoren
und legt spielerisch die großen und kleinen Ungereimtheiten des Lebens offen.
Auch wenn seine Komik nicht immer trifft, so spricht sie doch ein breites
Fanpublikum an, das Trost darin findet, in Woody Allens Stücken und Filmen
eigene Ängste und Unsicherheiten mit jemandem zu teilen, der sie in beruhigender
Unbeholfenheit und vertrauter Albernheit erträgt.


die ProFilisten:
Derzeit sind wir zehn Personen auf, neben und hinter der Bühne. Neben unseren
jeweiligen Berufstätigkeiten wagen wir uns immer wieder mit viel Enthusiasmus an
die Entwicklung unserer alljährlichen Theaterauffuhrung. Dazu gehört die
Erstellung des Bühnenbildes, die Auswahl der Kostüme und Requisiten und die
gemeinsame Regie. Die Gruppe besteht seit vierzehn Jahren in wechselnder
Besetzung.