Dienstag, 26. 12. 2006, 20 Uhr
(2. Weihnachtstag)

„Keks, Frau K. und Katastrophen“

Fanny Müller liest

Hannoversche Allgemeine Zeitung: „Fanny Müller hat gemeinsam mit Harry Rowohlt und Max Goldt jene zwischen Humoreske, Glosse und literarischer Plauderei changierende Gattung namens Feuilleton wieder belebt, die Börne und Heine einst eingeführt haben.“

konkret: „Ihr unfehlbares Gespür für das schlichtweg Bescheuerte läßt aus banalen Gegebenheiten saukomische Geschichten werden.“

Schöner könnten wir es auch nicht sagen!

Vorbestellungen unter: 05843 - 241